AGB

1.      Geltungsbereich

1.1.           Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die von Kunden über den Webshop der Firma Fallmasche (Jonathan Holl) getätigt werden.

1.2.           Die Vertragssprache ist Deutsch.

2.      Vertragsschluss

2.1.           Der Vertrag über den Webshop läuft über mehrere Schritte. Alle Preise werden in EUR angegeben. Vor dem Anklicken des Buttons „abschicken & kaufen“ kann der/die KundIn die Bestellung jederzeit ändern sowie Eingabefehler korrigieren. Mit dem Anklicken dieses Buttons tätigt er/sie eine verbindliche Bestellung.

2.2.           Der Eingang einer Bestellung wird durch eine automatisierte Mail bestätigt. Dies stellt noch keine schriftliche Auftragsbestätigung dar.

2.3.           Die Annahme des Vertrags erfolgt durch eine ausdrückliche Annahmeerklärung oder durch Versenden der Ware. Dies geschieht jeweils binnen einer angemessenen, sieben Tage nicht übersteigenden Frist. Innerhalb dieser Frist ist der/die KundIn an sein/ihr Angebot gebunden.

2.4.           Sollte bestellte Ware ausnahmsweise nicht (mehr) verfügbar oder lieferbar sein, werden wir den/die KundIn davon so schnell wie möglich, spätestens aber innerhalb von 7 Tagen ab Bestellzeitpunkt, verständigen. In diesem Fall kommt kein Kaufvertrag über die bestellte Ware zustande.



2.5.           Bezüglich gewünschter abweichender bzw. nicht angeführter Versandmodalitäten für die Zustellung im In- und Ausland nehmen Sie bitte vor der Bestellungsabwicklung Kontakt mit info@fallmasche.at auf.

2.6.           Sonderangebote sind freibleibend. Es besteht kein Anspruch auf Fortführung von Sonderpreisen, Sonderangebote gelten, solange der Vorrat reicht.

3.      Vertragsspeicherung

3.1.           Der Vertrag wird vom Verkäufer elektronisch gespeichert. Spätestens mit Lieferung der bestellten Ware erhält der/die KundIn eine Bestätigung des Vertrags auf dauerhaftem Datenträger (E-Mail, Papier).

4.      Preise, Zahlung & Zahlungsverzug

4.1.           Alle im Webshop aufgeführten Preise sind nach der österreichischen Kleinunternehmerregelung als umsatzsteuerfrei (§ 6 Abs. 1 Z 27 UStG) und in Euro zu verstehen.

4.2.           Alle Preise gelten vorbehaltlich Fehlern und Irrtümern. Sind wir aufgrund eines solchen Fehlers oder Irrtums gezwungen, den Preis nach erfolgter Auftragsannahme zu erhöhen, hat der/die BestellerIn das Recht, vom Vertrag zurückzutreten und es wird der eventuell bereits bezahlte Kaufpreis rückerstattet.

4.3.           Die Preise enthalten keine Transport- und Portokosten sowie keine Versicherung, Zoll oder andere Nebenabgaben.

4.4.           Bei einer Lieferung in ein Nicht-EWR-Land trägt der/die KundIn alle Import- und Exportspesen sowie sämtliche mit der Lieferung verbundenen Zölle, Gebühren und Abgaben.

4.5.           Folgende Zahlungsmittel werden akzeptiert:  Vorkassa

4.6.           Die Bezahlung des Kaufpreises wird unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

4.7.           Sofern der/die KundIn mit einer Zahlung in Verzug gerät, einschließlich unverschuldeten Zahlungsverzugs, sind wir berechtigt, für den Verzugszeitraum Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz jährlich zu verrechnen. Etwaige Ansprüche auf Ersatz nachgewiesener höherer Zinsen werden dadurch nicht beeinträchtigt.

4.8.           Zusätzlich stellen wir dem/der KundIn im Verzugsfall, einschließlich unverschuldeten Zahlungsverzugs, jene Kosten in Rechnung, die zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung unsererseits erforderlich wurden (insb. Mahn-, Inkasso- bzw. Anwaltskosten). Im Speziellen verpflichtet sich der/die KundIn, im Falle der Beiziehung eines Inkassobüros die uns dadurch entstehenden  Kosten, soweit diese nicht die Höchstsätze der Inkassobüros gebührenden Vergütungen laut Verordnung des BMWA überschreiten, zu ersetzen. In jedem Fall verrechnen wir pro Verzugsfall eine pauschale Bearbeitungsgebühr von 40 €.

5.      Lieferbedingungen & -fristen

5.1.           Die Versandkosten sind vom Kunden/der Kundin zu tragen, wobei sich ihre Höhe nach den tatsächlichen Kosten des Verkäufers bestimmt. Die Höhe der Versandkosten wird noch vor dem Abschluss des Bestellvorgangs mitgeteilt.

5.2.           Die Verkaufspreise enthalten bei einem Verkauf innerhalb Österreichs einmalige Transport- und Portokosten. Für den Versand außerhalb Österreichs stellen wir eine Versandpauschale von 10 € in Rechnung. Kommt es zu einer Rücksendung, hat der/die KäuferIn die Versandkosten zu tragen. Der/die KäuferIn trägt außerdem die Kosten für Zoll oder andere Nebenabgaben.

5.3.           Die Lieferung der Ware erfolgt erst nach vollständigem Zahlungseingang. Banktransaktionen können je nach Überweisungsart mehrere Tage (Richtwert: 1 bis 3 Tage) in Anspruch nehmen.

5.4.           Die Versandkosten sind im Zuge der Bestellung ersichtlich und verstehen sich für die gesamte Bestellung.

5.5.           Für abweichende Versandmodalitäten und Versand in nicht angeführte Länder nehmen Sie bitte vor der Bestellung Kontakt mit uns auf.

5.6.           Wir übernehmen keine Haftung für Schäden, die aus einer verzögerten Lieferung durch die österr. Post AG resultieren oder die durch sonstiges Verschulden der österr. Post AG bzw. eines gleichgestellten Zustellers entstehen.

5.7.           Sollte Ware ohne vorausgehende vollständige Bezahlung geliefert worden sein, so steht sie bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unter Eigentumsvorbehalt. Es wird vereinbart, dass die Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts keinen Rücktritt vom Vertrag darstellt, solange der Verkäufer einen solchen nicht ausdrücklich erklärt.

5.8.           Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt an die von Ihnen im Zuge des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse. Unsere Produkte werden (sofern lagernd) innerhalb von 1–3 Werktagen versandt. Sollte eine von Ihnen bestellte Ware ausnahmsweise nicht (mehr) verfügbar oder lieferbar sein, werden wir Sie davon unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 7 Tagen ab Ihrer Bestellung verständigen. In diesem Fall kommt kein Kaufvertrag über die bestellte Ware zustande.

 Falls eine Lieferung an Sie nicht möglich ist, weil z. B. an der von Ihnen angegebenen Lieferadresse niemand angetroffen werden konnte, obwohl der Lieferzeitpunkt mit einer angemessenen Frist angekündigt wurde, tragen Sie als KäuferIn die Kosten für eine neuerliche Anlieferung.

5.9.           Bei Bestellung von größeren (nicht haushaltsüblichen) Mengen werden wir Sie über die Lieferzeit unverzüglich in Kenntnis setzen.

6.      Gewährleistung, Garantien & Haftung

6.1.           Es wird daran erinnert, dass bei Warenkäufen gesetzliche Gewährleistungsansprüche bestehen können, wobei sich deren Umfang aus dem Gesetz ergibt und durch diese AGBs nicht eingeschränkt wird (vgl. insb. §§ 922 ff. ABGB i. V. m. § 9 Abs. 1 KSchG).

6.2.           Zur Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen kann sich der Kunde an folgende E-Mail-Adresse wenden: info@fallmasche.at. Der Verkäufer wird Reklamationen umgehend prüfen, wobei der/die KundIn verpflichtet ist, die vermeintlich mangelhafte Ware an den Verkäufer auf dessen Aufforderung hin zu übersenden. Die damit verbundenen Kosten werden vom Verkäufer getragen, sofern die Reklamation des/der KundIn gerechtfertigt war.

6.3.           Abgesehen von jenen Fällen, in denen von Gesetzes wegen das Recht auf Wandlung zusteht, behalten wir uns vor, den Gewährleistungsanspruch nach unserer Wahl durch Verbesserung, Austausch oder Preisminderung zu erfüllen.

6.4.           Jede schadenersatzrechtliche Haftung des Verkäufers für leicht fahrlässig herbeigeführte Sachschäden wird ausgeschlossen.

6.5.           Fallmasche haftet nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden. Dies gilt auch für die persönliche Haftung von ArbeitnehmerInnen, VertreterInnen und ErfüllungsgehilfInnen von Fallmasche.

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.

6.6.           Die Produkte von Fallmasche mit großer Sorgfalt von Hand gefertigt. Sämtliche Taschen werden nach der Fertigstellung gereinigt und mit einem Pflegemittel imprägniert. Bitte beachten Sie, dass die Taschen aus recycelten Traktorschläuchen auf helle Textilien und Ähnliches abfärben können. Fallmasche kann für etwaige Schäden im Zusammenhang mit den Materialeigenschaften des Recyclingmaterials keine Haftung übernehmen. 

6.7.           Der Regressanspruch gem. § 933b ABGB ist ausgeschlossen. 

7.      Hinweise zur Pflege der Taschen aus recycelten Traktorschläuchen

7.1.           Gummi kann auf andere Materialien abfärben, insbesondere durch Hitze- oder Sonneneinwirkung. Bitte vermeiden Sie aus diesem Grund und aufgrund der ungünstigen Auswirkung auf die Elastizität des Materials, unnötige, längerfristige Sonnenbestrahlung.  Zur Versiegelung und zum Schutz der Oberfläche ist es ratsam, die Tasche von Zeit zu Zeit mit einem Gummipflegemittel zu imprägnieren. Kleine  entstandene Beschädigungen der Oberfläche der Gummitaschen lassen sich mit herkömmlichen Fahrradflicken beheben. Für klassische Reparaturen, die evtl. durch die langjährige Verwendung der Taschen notwendig werden können, bieten wir in unserem Wohnzimmeratelier ein Reparatur-Service zu günstigen Konditionen an. 

8.      Farb- und Größenangaben, materialbedingte Oberflächendetails

8.1.           Die auf dem Bildschirm dargestellten Farben können je nach Kalibrierung des Monitors von den Farben des Originals abweichen. Das Material der Taschen aus Traktorschläuchen stammt zu 100 % aus Recyclingsammlung. Das Material hat Farbnuancen, Variationen in der  Oberflächenstruktur, Variationen in den Aufdrucken und kann deshalb jeweils als Materialunikat gesehen werden.

8.2.           Geringfügige Abweichungen in den Maßen können auftreten bzw. können technisch bedingt sein.

9.      Rücktritts-/Widerrufsbelehrung

9.1.           Nähere Informationen zu einem etwaigen Widerrufsrecht siehe nach Punkt 13

10.   Datenschutzerklärung, Newsletter

10.1.         Wir weisen darauf hin, dass zum Zweck des einfacheren Einkaufsvorganges und zur späteren Vertragsabwicklung vom Webshop-Betreiber die nachfolgenden User-Daten gespeichert werden:

10.1.1.      Name, Adresse, E-Mail-Adresse.

10.1.2.      Die Speicherung erfolgt ausschließlich zur Abwicklung konkreter Bestellvorgänge (inkl. Abwicklung der Zahlung und Lieferung), sowie um künftige Bestellvorgänge mittels eines personalisierten Benutzerkontos zu erleichtern. 

10.1.3.     Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zur Abwicklung des Bestellvorgangs erforderlich ist (z. B. Zahlungsdaten an Kreditinstitut, Adressdaten an LieferantInnen).

10.1.4.    Zudem verwendet die Website Cookies. Wenn Sie Cookies nicht akzeptieren möchten, ändern Sie bitte Ihrer Browsereinstellung entsprechend. Beachten Sie, dass dadurch Funktionalitäten der Website eingeschränkt werden können. Im Rahmen von Cookies werden bestimmte Daten (konkret: IP-Adresse, User-Konto-Daten, … ) gespeichert, um Ihnen künftige Bestellvorgänge zu erleichtern sowie um individualisierte Werbeangebote erstellen zu können.

10.1.5.     Die Datenverarbeitung erfolgt unter Berücksichtigung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insb. des § 96 TKG sowie des § 8 DSG.

10.2.         Der Kunde stimmt dem Erhalt von Nachrichten unseres Unternehmens über unsere Produkte, aktuelle Angebote und sonstige unternehmensbezogene Informationen mittels Werbe-E-Mail (insb. Newsletter) zu. Der Kunde kann seine Zustimmung zum Erhalt solcher E-Mails jederzeit wie folgt widerrufen: Mail an info@fallmasche.at

10.3.         Der/die KundIn ist verpflichtet, Änderungen der Wohn- bzw. Geschäftsadresse bekanntzugeben, sofern das vertragsrechtliche Rechtsgeschäft nicht beidseitig vollständig erfüllt ist. Bleibt diese Mitteilung aus, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, wenn sie an die zuletzt bekannte Adresse versandt wurden.

 

11.   Rechtswahl, Gerichtsstand

11.1.         Für alle Verträge und Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und dem/der KundIn findet österreichisches Recht Anwendung, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Abweichendes gilt, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.

11.2.         Hinsichtlich des Gerichtsstands wird das sachlich zuständige Gericht am Sitz des Verkäufers als örtlich zuständig vereinbart. Abweichendes gilt wiederum, wenn zwingende verbraucherschutzrechtliche Vorschriften dies vorsehen.

12.   Erfüllungsort & Formvorschriften

12.1.         Der Erfüllungsort für alle Geschäfte ist Fallmasche, Mariahilfer Straße 189/16, 1150 Wien, Österreich.

12.2.         An uns gerichtete Erklärungen, Anzeigen etc. – ausgenommen Mängelanzeigen – bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform.

13.   Salvatorische Klausel

13.1.         Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt jene gesetzlich zulässige Bestimmung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten Rechnung trägt („geltungserhaltende Reduktion“). Abweichendes gilt gegenüber Verbrauchern, sofern zwingende gesetzliche Bestimmungen der geltungserhaltenden Reduktion entgegenstehen.  

 

Belehrung zum Rücktrittsrecht (Widerrufsrecht)

 

1.    Vorausgehende Erläuterungen

 1.1.        Das europäische Verbraucherschutzrecht sieht vor, dass KonsumentInnen unter bestimmten Voraussetzungen ein Rücktrittsrecht haben, wenn sie Waren von einem Unternehmer im Fernabsatz bestellen.

1.2.        Als KonsumentIn gilt, wer kein/e UnternehmerIn ist. UnternehmerIn ist, wer ein Unternehmen betreibt. Das ist jede auf Dauer angelegte Organisation selbstständiger wirtschaftlicher Tätigkeit, mag sie auch nicht auf Gewinn gerichtet sein (z. B. dieser Webshop). Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer (vgl. § 1 KSchG). KonsumentInnen sind also typischerweise Personen, die Waren zu Freizeitzwecken erwerben.

1.3.        Der österreichische Gesetzgeber hat europarechtliche Vorgaben vor allem im Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG)umgesetzt und dabei terminologisch den Begriff „Rücktrittsrecht“ gewählt. In anderen Ländern der europäischen Union ist dagegen der Begriff „Widerrufsrecht“ gebräuchlich.

1.4.        Soweit während des Bestellvorgangs oder in Punkt 2.3 nicht Abweichendes mitgeteilt wird, haben Sie als KundIn des Webshops – sofern Sie VerbraucherIn sind – ein Widerrufsrecht. Dieses gestaltet sich gemäß der nachfolgenden Erläuterungen.

 

2.    Ausübung des Rücktrittsrechts

 2.1.        Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannte/r Dritte/r, der/die nicht Beförderer/Beförderin ist, die Ware in Besitz genommen haben.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Fallmasche (Mariahilfer Straße 189/16, 1150 Wien, info@fallmasche.at) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder ein E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 3.    Folgen des Rücktritts/Widerrufs

3.1.        Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren, in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand, unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an Fallmasche (Mariahilfer Straße 189/16, 1150 Wien) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist (z. B. Gebrauchsspuren etc.).

4.    Ausnahmen vom Rücktritts-/Widerrufsrecht

4.1.        Bei einer Bestellung im Fallmasche-Webshop besteht kein Widerrufsrecht für Waren, die nach Spezifikationen des/der KundIn angefertigt wurden oder eindeutig auf dessen persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten wurden.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An 
Fallmasche
Mariahilfer Straße 189/16
1150 Wien
info@fallmasche.at

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

 

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der VerbraucherIn(nen):

Anschrift des/der VerbraucherIn(nen):

Unterschrift des/der VerbraucherIn(nen)
(nur bei Mitteilung auf Papier):

 

 

Hinsichtlich etwaiger Rückfragen, Beschwerden, der Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen oder sonstiger Anregungen wenden Sie sich bitte grundsätzlich an

 

Fallmasche
Mariahilfer Straße 189/16
1150 Wien
info@fallmasche.at
0650/6310311